Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Blog von martinaweber

Blog von martinaweber

Architektur Musik Kultur Kunst Reisen Natur Fotografie Wirtschaft Börse Wissen Artikel Verschiedenes Wissenswertes "ohne Anspruch auf Vollständigkeit"


München - ein Ausschnitt

Veröffentlicht von martinaweber auf 2. April 2012, 19:29pm

Kategorien: #Europa

Landeshauptstadt des Freistaates Bayern in der Bundesrepublik Deutschland (drittgrösste Stadt, rund 1,4 Mio. Einwohner Stadt, 2,6 Mio. in der Metropolregion München), Bezirksregierung von Oberbayern, Universtitätstadt.

_DSC0003.JPG

(Brunnen an der Uni, LMU, die 500 Jahre alte, traditionsreiche Ludwig- Maximilians-Universität, am Geschwister -Scholl -Platz, 18 Fakultaeten und 700 Professoren)

Seit 1852 mit 100.000 Einwohnern ist Muenchen bis 2011 auf 1,4 Mio. Menschen angewachsen. Erwähnt erstmals um 1158 im sog. Augsburger Schied als "forum apud Munichen", nachdem Heinrich der Löwe einen Übergang der Salzstrasse über die Isar errichten lies. Damit gleichzeitig bekam die Stadt von Kaiser Barbarossa das Markt- Münz- und Zollrecht zugesprochen.

Gleich um die Ecke der LMU, ein Stück die Ludwigsstrasse hinunter, geht es über die Von-der-Tann-Str. die Prinzregentenstrasse rauf, am Haus der Kunst  vorbei:

DSC0112 Kopie

(Detailaufnahme Deckengestaltung Säulengang)

Eröffnet 1937 als "Haus der Deutschen Kunst" (erster Monumentalbau des nationalsozialistischen Regimes) Entwurf Paul Ludwig Troost, Fertigstellung seine WItwe Gerdy Troost und Architekt Leonard Gall. Nach 1945 umbenannt in Haus der Kunst, 1946 erste Ausstellung nach dem Krieg: eine Intl. Jugendbuchausstellung.

DSC0101

Aktuelle Ausstellungen: Janet Cardiff und George Bures vom 13.04.-08.07.12, Wilhelm Sasnal 03.02.-13.05.12, Thomas Ruff 17.02.-20.05.12)

DSC0095

Gleich neben dem Haus der Kunst, ist der berüchtigte Surf- und Wellenreit-Hotspot der Münchner an der Eisbachbrücke:

_DSC0070.JPG

Der Eisbach tritt hier am südlichen Rand des Englischen Gartens mit einer Stromschnelle an die Oberfläche. Er gehört zu den Münchner Stadtbächen und fliesst großteils unterirdisch. Der Eisbach ist der linke Arm der Isar, zu der er ca. 2Km parallel am Rande der bekannten Parkanlage fliesst. Konzipiert wurde dieses Bachsystem um 1789 vom Gartengestalter Friedrich Ludwig von Sckell (Englischer Garten, Schloss Nymphenburg, Stadtgartenanlagen) 

_DSC0084.JPG

(Achtung: offiziell verbieten Schilder das Baden in diesem Gewässer, Surfen ist seit 2010 jedoch  nicht mehr illegal ! "Surfen für Geübte erlaubt" ersetzt das allgemeine vormalige Verbot, an das sich ohnehin keiner hält). Entlang des Eisbaches liegen bei Warmwetter Hunderte Sonnenhungriger Münchener und Besucher der Stadt, aktiv wird das Badeverbot nicht durchgesetzt.

Diese stehende Welle an der Steinstufe wird auch von Kanuten genutzt und ist international unter Wellenreitern bekannt.

DSC0087

Copyright Bilder: Martina Weber, Text: Wikipedia überarbeitet, Homepage H.d.K. München

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

mymedicalbillings.com 07/16/2014 11:32

Munich is a wonderful place to visit. The main attraction being the historical monuments and there are a lot you could get to know about the world war from these museums. And there are also country side beauty and adventurous spots that will make you visit often. All together its the best place to visit in summers.

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts