Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Blog von martinaweber

Blog von martinaweber

Architektur Musik Kultur Kunst Reisen Natur Fotografie Wirtschaft Börse Wissen Artikel Verschiedenes Wissenswertes "ohne Anspruch auf Vollständigkeit"


Kürbis - Cucurbita - Cucurbitaceae II

Veröffentlicht von martinaweber auf 2. November 2012, 08:55am

Kategorien: #Flora, #Fotografie, #Martina Weber, #s-w, #B-W, #Kürbis, #Makro

_DSC0046_edited.JPG

Dekorativ kilometerweit wuchernde Zier- und Gemüsepflanze aus der beliebten Familie der Kürbisgewächse. Ganz nebenbei tonnenweise Speise -bzw. Zierkürbis-Biomasse produzierender Komposthaufenbegrüner und alles überwuchernde Riesenblütenblume. Fünf Arten werden kultiviert (Feigenblattkürbis, Riesenkürbis, Moschuskürbis und der Gartenkürbis), dieser Artikel bezieht sich hauptsächlich auf den schmackhaften und herbstlich-dekorativen Gartenkürbis (Cucurbita pepo). Domestizierung der Pflanze (und vermutliche Verwendung der Samen als Nahrung) wird belegt ab 8.000 - 10.000 v.Chr. Erst später wurden die 3-5-fächrigen, samentragenden (kiloschweren) Riesen-Samenbeeren  als Nahrung entdeckt, denn die Wildformen schmeckten zumeist bitter.

_DSC0048_edited-Kopie-1.JPG

Einjährige, ausdauernde Krautige, kletternde oder niederliegende Pflanze, die sich ihren Weg über 3-7-fach verzweigte Ranken bahnt. Die meist leuchtend gelben, glockenförmigen, 6-10cm großen Blüten werden sehr gerne Opfer von (rotem) Schneckenfrass, sind jedoch in der Regel zahlreich genug um mehrere Früchte pro Pflanze zu produzieren. Die zahlreichen Samen sind weisslich-oval, ca. 1cm lang und dickrandig. Bekannt als wohlschmeckendes Knabberzeug, geröstet (dann dunkelgrün in der Farbe) und gesalzen oder 'au nature'. Ebenso beliebt und gesund:

-Kürbiskernöl

-Kürbis(creme)suppe

-Kürbisgemüse herzhaft

-Kürbiskompott süßsauer

-Pumkin (= engl. Kürbis) Pie (=engl. Kuchen) u.v.m.

_DSC0049_edited.JPG

Es wird nur das zartfasrige hellorange bis gelbliche Fruchtfleisch verwendet, die Schale ist hart und ungeniessbar! (Ausnahme der Hokkaido-Kürbis). Reif ist der Garten-Kürbis, wenn er eine schöne Orange-Färbung aufweist.

Herkunft: Amerika

Standort: sonnig und trocken bis kühl und feucht, aber frostempfindlich!

Wirkstoffe/Heilkräfte: reich an Karotin, Magnesium, Kalium, Eisen, die Kerne wirken harntreibend und Blasen-stärkend z.B. bei Reizblase, enthaltene Phytosterine lindern Prostatabeschwerden bzw. können Prostatavergrößerung entgegenwirken, das dunkelgrüne bis schwärzliche Kernöl ist reich an Vitamin E, enthält auch Vit-B-Komplexe, Vit C, A und D.

Sonstiges: manche Kürbisse sind auch roh essbar, Geschmachssache! In manchen Gegenden unverzichtbar als Halloween-Kürbis oder Kürbismann-Kopf, Dekorationsobjekt, eine der ältesten Kulturpflanze der Erde, gut (10-15°C) gelagert mehrere Monate nach der Ernte lagerbar, Kürbis gilt als ein wärmendes Nahrungsmittel.

Copyright Bilder: Martina Weber, Text: Martina Weber, was-essen-wir.de, Wikipedia, kuerbis-company.de

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Familien-Knecht 11/09/2012 17:32

... und dann gibt´s da auch noch den LECKERKÜRBIS.

Das ist der, den man aus Hockaido-Gezücht recht einfach schnitzen kann (manch andere Kürbis-Sorten sind da mitunter deutlich schwerer zu zerkleinern).

Wenn man -so wie ich- das Glück hat, eine gute Einführung zu bekommen, macht es viel Freude...

Gut zubereitet gibt das leckerste Süppchen und ist mit ein paar angebratenen Kernen nicht mehr vom Herbsttisch des Familien-Knecht wegzudenken. Vielen Dank für die Bilder und die interessanten
Details! Im nächsten Jahr pflanze ich selbst welche raus.

martinaweber 11/10/2012 15:18



Hallo Familien-Knecht,


unbedingt anpflanzen !! Sehr unkomplziert und reiche Ernte !! MAcht viel Spass und ich freue mich immer ueber Kommentare !!


Lieber Gruss


mw



Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts