Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Blog von martinaweber

Blog von martinaweber

Architektur Musik Kultur Kunst Reisen Natur Fotografie Wirtschaft Börse Wissen Artikel Verschiedenes Wissenswertes "ohne Anspruch auf Vollständigkeit"


Die Pilatusbahn - ein Kulturgut der Schweiz

Veröffentlicht von martinaweber auf 18. April 2012, 20:04pm

Kategorien: #Kulturerbe, #Europa, #Schweiz, #Pilatus, #Pilatusbahn, #Vierwaldstättersee, #Fotografie, #Martina Weber

DSC0029

Alpnachstad, Alpnachsee, Kanton Obwalden: 

die steilste Zahnradbahn der Welt. System Locher, Generalbauunternehmer Locher, mit Schiebebühnen und Gleiswendern; die gegenüberliegenden Zahnräder verhindern ein seitliches Aufklettern, Sicherungsscheiben unter den Zahnrädern verhindern das Aufsteigen nach oben. Sie bahnt sich seit 1889 ihren Weg zum Gipfel des Pilatus (2128 m). Bis zur Bergstation Kulm sind 1635 m Höhendifferenz zu überwinden (2070 m). Am 4.Juni 1889 mit Dampfbetrieb eröffnet, zwei originale Dampftriebwagen sind bis heute erhalten, seit 15.5.1937 elektrisch angetrieben (www.pilatus.ch). link

4618 m lang, wird diese Schmalspurstrecken-Fahrt von Mai bis November angeboten.

Ankommen an der Talstation Alpnachstad, könnte man mit diesem Linienschiff, im Zuge einer Goldenen Rundfahrt auf dem Vierwaldstättersee (Luzern - Alpnachstad - Pilatus Kulm - Luzern). Der Blick auf den See ist auch schon von hier aus wundervoll.

DSC0014 edited

Pro Triebwagen 40 Personen Fassungsvermögen und 210 PS Antrieb. Max. 48% Steigung garantieren den Titel "die steilste Zahnradbahn der Welt". 

DSC0009

1858 Eröffnung des ersten Berggasthaus des Pilatus, dem Bellevue (niedergebrannt 1960,1963 modern wieder aufgebaut) und weiter unten am Berg das "Klimsenhorn".. Die schon lange stetig zunehmende Zahl der Besucher der Pilatus Bergstation, die Beliebtheit der Pilatusbahn, machten eine Erweiterung der Gastronomie vor Ort schnell notwendig. Das Bergbahnfieber griff um sich und Ausflüge dieser Art erschlossen auch weniger sportlichen Bergliebhabern die wunderbare Aussicht vom Gipfel oder unterwegs.

DSC0023 edited

Die Ausstellung eines Triebwagens (SLM Winterthur, Nr.7, Betriebsnr. 561) auf der Pariser Weltausstellunng 1889, trug natürlich auch einiges zum Bekanntheitsgrad der schweizerischen Zahnradbahn bei. Waggon Betriebsnummer 10 wurde 1976 als Leihgabe nach München ins Deutsche Museum gegeben.

DSC0026 edited

Betriebsnummer 9 wurde noch bis 1981 als Dampftriebwagen für den Schneebruch im Frühling und Sondertransporte eingesetzt.

DSC0040 edited

(Mittelstation Ämsigenalp, seit 2006 Haltestation, 1359 m)

DSC0047 edited-Kopie-1

Der Blick ist nicht immer klar, manchmal gibt es ausser Wolken nichts zu sehen. Wenn die Sicht jedoch gut ist, reicht der Rundumblick nach Norden über das schweizerische Mittelland zum Schwarzwald und zu den Vogesen oder über den imposanten Alpenkranz vom Säntis bis zu den Diablerets.

DSC0003 edited

Wer sich nach der Bergbahnfahrt direkt am Alpnachsee noch etwas die Beine vertreten möchte, der findet steigungsfreie, idyllische Wege und Alleen ganz in der Nähe mit einem atemberaubenden Blick auf den See und die umliegenden Berge und Wälder.

DSC0006 edited

...und selbstverständlich Ruhebänke zum Sitzen, Rasten und Verweilen.

Schlossweg 1  6010 Kriens, Schweiz
041 329 12 12

info@pilatus.ch 

 

Copyright Bilder: Martina Weber, Text: Martina Weber, Wikipedia, Pilatus Bergbahnen, Schmalspur-Europa, SLM-Bulletins.

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

die Krisch 04/25/2012 17:18

Danke für diesen Beitrag, sieht echt malerisch aus!

martinaweber 04/26/2012 13:32



Vielen Dank !! Freut mich sehr !!



Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts